Ist Samsung Internet Ihr neuer Webbrowser?

Samsung gilt allgemein als der Messstab im Android-Raum, so dass sich die Gezeiten geändert haben.

Samsung hat in letzter Zeit einige Wellen im Webspace geschlagen, indem es seinen mobilen Beta-Browser für alle Android-Handys und nicht nur für Samsung und einige andere Handys eingeführt hat. Sie fragen sich: samsung internet browser deaktivieren um privat zu surfen? Ob Sie es glauben oder nicht, “Nicht-Samsung-Telefone” stellen eine ziemlich große Anzahl von Telefonen dar, im Gegensatz zu dem, was die Menschen, die meinen Zug fahren, repräsentieren. Also, wenn Sie auf dem Markt für einen Webbrowser sind, könnte Samsung’s einfach der Browser für Sie sein. Aber solltest du zu ihm wechseln? Das ist die Frage, die wir hier beantworten wollen.Samsung Webbrowser

Der beste Weg, diese Frage zu beantworten, ist, sie mit ihrer stärksten Konkurrenz zu vergleichen – Chrome. Google Chrome ist der Einstiegsbrowser für mehr als die Hälfte der Android-Handys da draußen. Wenn Sie also in diesem Raum antreten wollen, ist Chrom Ihr Messstab. Das ist interessant, denn Samsung befindet sich in einer seltsamen Position. Samsung gilt allgemein als der Messstab im Android-Raum, so dass sich die Gezeiten geändert haben. Also, sollten Sie Chrome deinstallieren und anfangen, sich an der Samsung Browser-Sauger zu erfreuen?

Ihre Privatsphäre schützen

Es gibt ein virtuelles Buffet mit Apps zur Werbeblockierung…..

Datenschutz/Sicherheit/Werbeblockierung sind alle Gewinner für Samsungs Browser. Samsungs Browser unterstützt “Secret Mode” alias incognito (gelesen: porn) Tabs, was cool ist. Sie können auch den geheimen Modus mit einem Passwort schützen. Hinzu kommt, dass DuckDuckGo eine Option für die Standardsuche in der App ist. Wenn Sie mit DuckDuckGo nicht vertraut sind, handelt es sich um eine Suchmaschine, die den Datenschutz betont und Ihnen keine personalisierten Anzeigen auf der Grundlage von Suchanfragen sendet. Im Grunde genommen ist es die Anti-Google-Suchmaschine.

Außerdem macht es der Browser von Samsung einfach, die Werbeblockade in Ihr Webbrowser-Erlebnis einzubeziehen. Es gibt ein virtuelles Buffet von Apps, die über den Abschnitt Erweiterungen der Einstellungen verlinkt sind. Persönlich benutze ich nie Werbeblocker – ich weiß, wie meine Rechnungen doch bezahlt werden, aber ich kenne viele unserer Leser da draußen, also könnte das eine große Sache sein.

Videomagie

Ein weiterer Vorteil des Samsung-Browsers besteht darin, dass Sie eingebettete Videos ansehen können. Wenn Sie auf ein eingebettetes Video stoßen, verfügt Samsung Internet Browser über einen Videoassistenten, mit dem Sie schnell in den Vollbildmodus wechseln oder das Video sogar in einem Pop-Out-Player abspielen können. Ich glaube nicht, dass ich dir sagen muss, wie grob es sein kann, mit eingebetteten Videos in Mobile Chrome umzugehen. Aber wenn Sie Webseiten mit eingebetteten Videos besuchen – und ich denke, das tun Sie – dann kann dies auch eine praktische Funktion sein.

Jetzt möchte ich nicht scheinen, wie ich eine unangemessene Menge des Lobes auf Samsungs Browser aufhäufe. Es gewinnt schließlich nicht in jeder Kategorie. Sie werden feststellen, dass viel von Chrome bekannt ist, und diese Tatsache allein kann nicht unterbewertet werden. Einige Gesten, mit denen Sie zwischen den Tabs im Samsung-Browser wechseln können, sind schwer zu erlernen. Und die Benutzeroberfläche über der Oberseite von Chrome ist selbst sehr glatt. Google verwendet theoretisch auch weniger Daten für das typische Surfen. Die Fähigkeit von Chrome, Informationen von einem Browser zum nächsten zu übertragen, ist ein Vorteil, den ich sehr schätze.

Letzte Hürden

Aber insgesamt macht Samsung ein sehr, sehr starkes Argument, um der Standard-Webbrowser für Ihre Android-Geräte zu werden. Die Tatsache, dass es sich hierbei um eine Beta-Version handelt, deutet auch darauf hin, dass es noch Verbesserungen geben wird. Mit einem bereits ziemlich soliden Fundament ist Samsung in wirklich guter Verfassung, um den Markt für mobile Browser zu übernehmen, so wie es in der Smartphone-Welt der Fall ist. Es gibt zwei große Hindernisse auf Samsungs Art und Weise – eines unter der Kontrolle von Samsung und eines, das es nicht ist.

Erstens, Samsung muss Gedankenaustausch sammeln. In dieser Hinsicht, nun, ich schätze, ich helfe aus. Samsung muss seinen Namen herausfinden, um die Leute wissen zu lassen, dass dieser Browser da draußen ist, und objektiv besser als Chrome in vielerlei Hinsicht. Vielleicht kann der Samsung-Werbe-Rucksack seinen Blick auf Samsungs Internet-Browser richten, um seinen Namen bekannt zu machen. Und wo wir gerade von Namen sprechen, bitte Samsung, benennen Sie diesen Browser. Weil wir jetzt auf das andere Problem stoßen, mit dem Samsung konfrontiert ist.

Samsung Internet ist immer noch ein Webbrowser eines Drittanbieters. Das ist eine erhebliche Hürde, die es zu überwinden gilt. Samsung Internet wird nur als Standardbrowser auf den Handys von Samsung ausgeliefert. Andere Handys verwenden Chrome, Firefox, Opera und andere. Benutzer dazu zu bringen, einen neuen Browser zu installieren, könnte eine große Herausforderung sein.